Heißhungerattacken – Warum ? Wie kann ich sie bewältigen ?

Körperlich/Seelische Ursachen für Heißhunger

Ihr greift häufig zu Fruchtsäften und Produkten, die Süßstoff enthalten ?

Dann kann es sein, dass Ihre Heißhungerattacken dadurch verursacht werden.

In der Schweinezucht zum Beispiel wird Süßstoff eingesetzt. Warum? Weil die Tiere davon zunehmen! Wie kommt das?

Bei Menschen und Tieren wird der Blutzuckerspiegel durch das Insulin gemanagt . Bei Zuckerzufuhr wird die Insulinproduktion angeregt.

Wenn wir Süßstoff zu uns nehmen, denkt der Körper aufgrund der Süße im Mund, er bekäme Zucker.

So veranlasst er sofort, dass Insulin ausgeschüttet wird, welches den Blutzuckerspiegel unter sein normales Niveau absacken lässt.

Die Folge: Unterzuckerung und ein nagendes Hungergefühl, weil ein abfallender Blutzuckerspiegel für das Gehirn das Signal ist, dass Nahrung benötigt wird.

 

ACHTUNG – Heißhunger wird auch oft mit Durst verwechselt !!

 

Hier 3 nützliche Tipps:

  • TIPP 1: Achtet auf die Ernährung. Esst regelmäßig und lasst keine Mahlzeiten ausfallen.
  • Wenn ihr leichten körperlichen Hunger verspürt, legt eine Zwischenmahlzeit ein und esst eine Kleinigkeit wie Bananen, Äpfel, Naturjoghurt, Trockenfrüchte, Quark oder Nüsse.
  • TIPP 2: Wenn ihr ab und an(!) Heißhungerattacken nach Süßem haben – vorrangig nach Schokolade, ESST SIE. Das ist auch vollkommen OK in der Diät. Nehmt ein kleines Stück Schokolade und esst dieses genüsslich, d.h. lass es langsam im Mund zergehen. Dann schau den Rest der Schokolade an und frag dich, wie es sich anfühlen würde, noch ein Stück zu essen. Würde das zweite Stück noch genauso gut sein, wie das erste? Wenn ja, dann iss auch dieses langsam und genüsslich. Ihr werdet die Erfahrung machen, dass ihr oftmals nach dem ersten Stück keine Lust mehr auf ein weiteres Stück Schokolade habt. Esst vorwiegend hochwertige Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 60 Prozent! Die befriedigt mehr, und ihr esst deshalb weniger davon.
  • TIPP 3: Trinkt ein oder zwei Gläser Mineralwasser, ehe du isst. Dann ist das Hungergefühl nicht mehr so nagend. Ihr solltet generell regelmäßig mindestens 2 l Stilles oder Sanftes Mineralwasser am Tag trinken.
  • TIPP 4: Wenn ihr Heißhunger bei meiner Saftdiät bekommt (Betrag HIER KLICKEN) – trinkt ein bisschen Fruchtsaft, esst einen Kaugummi und trinkt einen warmen Tee mit Zitrone und denkt an euer Ziel und geht mit Disziplin in die Sache.

 

Beste Grüße,

Christopher Marik

 

Quelle:

DOZ. Dr. Heidi Marik

 

1 Ping

  1. […] gesagt sehr sehr hungrig und hatte Heißhungerattacken (wie entstehen Heißhungerattacken ?  Mehr HIER KLICKEN), fühlte mich aber weitaus besser und fitter als zuvor. Der Mensch ist bekanntlicherweise ein […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

css.php